Liebe Freundinnen und Freunde der Mainzer Johannisnacht,

allljährlich im Juni leuchtet, klingt und feiert die Stadt  normalerweise zu Ehren ihres größten Sohnes! In diesem Jahr musste die Mainzer Johannisnacht  jedoch wie alle Großveranstaltung aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt werden. Aber: Gutenberg ehren – das geht auch virtuell! Als kleinen Trost bieten wir Ihnen ab dem eigentlichen Johannisnacht-Freitag (19. Juni) ein paar virtuelle Angebote auf dieser Seite. Freuen Sie sich auf "animiertes“ Gautschen,  Musikvideos, Künstlermarkt und Museumsangebote und mehr ...

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß dabei - und freuen uns gemeinsam auf 2021!

Ihr Orga-Team der Mainzer Johannisnacht

News

Gutenbergisch feiern – das geht auch virtuell!

 „Natürlich hätten wir auch in diesem Jahr wieder gerne unser großes Volksfest in der Innenstadt gemeinsam genossen“, bedauert Oberbürgermeister Michael Ebling. „Obwohl dies in 2020 nicht möglich ist, haben wir zumindest einen kleinen Trost für alle Fans der Mainzer Johannisnacht – und zwar virtuelle Elemente des beliebten Volksfestes von der Eröffnung, über das Gautschen und den Künstlermarkt bis zu Musik- und Straßenkunst-Programm.“ Mehr auf www.mainz.de

Mainzer Johannisnacht 

1968, also im Jahr des 500. Todestages von Johannes Gutenberg rief der damalige Sozialdezernent Karl Delorme, der selbst gelernter Buchdrucker war, das Fest ins Leben. Seitdem wird die Erinnerung an den großen Erfinder Johannes Gutenberg alljährlich während der Mainzer Johannisnacht besonders lebendig zelebriert. 

Hommage an Gutenberg

Mit vielen Aktionen während der Mainzer Johannisnacht hält die Stadt die Erinnerung an ihren größten Sohn, den Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, wach: mit dem größten antiquarischen Büchermarkt Deutschlands, Ausstellungen und Vorführungen im Gutenberg-Museum und im Druckladen, Kreativ-Aktionen für Kinder rund um die Themen Druck und Kalligraphie. Und natürlich mit dem "Gautschen", der Buchdruckertaufe: Bei der Zeremonie werden seit dem 16. Jahrhundert Gesellen in ein großes, mit Wasser gefülltes Holzfass eingetaucht und somit symbolisch von den Sünden der Lehrjahre und dem Bleistaub befreit. Diese Tradition wird heute immer am Johannisnacht-Samstag, in historischen Kostümen auf der Bühne am Liebfrauenplatz fortgeführt. Bei den Lehrlingen handelt es sich inzwischen hauptsächlich um Mediengestalter*innen, die ihre Ausbildung frisch beendet haben.

    Künstlermarkt
    Ein besonderer Publikumsmagnet ist auch der Künstlermarkt: Auf einer Gesamtlänge von 700 Metern lässt die Kreativstrecke am Rheinufer und Fischtorplatz mit allerlei Handwerk und Originellem keinen Wunsch offen. Händlerinnen und Händler aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland bieten hier ihre feinen Waren feil. Anschauen, anprobieren und mitnehmen, hier finden Sie originelle handgefertigte Geschenkideen!

    Bühnen- und Sportprogramm
    Typische Programmpunkte sind darüber hinaus Theater, Kabarett, Gaukler und natürlich Musik auf den acht Bühnen in der Innenstadt. Auch sportliche Besucherinnen und Besucher kommen auf ihre Kosten: beim traditionellen Drei-Brücken-Lauf.

    Straßenkünstler
    Auf der Mainzer Johannisnacht ziehen Straßenkünstler durch die Gassen – und die Blicke auf sich!

    Johannisnacht-Kollektion
    T-Shirts und Stoffturnbeutel mit den markanten Letternsternchen und frechen Prints – LETTERNBRAUT in der Damenvariante und DRUCKMEISTER für die Herren – wenden sich an alle Fans der Mainzer Johannisnacht, an Leseratten und Bücherwürmer. Ein "must-have" für alle aus dem Bereich des Kommunikationsdesign/der Mediengestaltung ist der Stoffturnbeutel mit dem Aufdruck "ZWIeBELFISCH". Der aus der Druckersprache stammende Begriff bezeichnet einen einzelnen Buchstaben einer anderen Schriftart oder eines anderen Schriftschnitts und ist auf dem Beutelaufdruck natürlich auch selbst zu finden.

      Preis und Verkaufsstellen

      Die T-Shirts sind – in Anlehnung an das Gründungsjahr der Mainzer Johannisnacht – zum symbolträchtigen Preis von 19,68 Euro erhältlich: 1968 rief der damalige Sozialdezernent Karl Delorme zu Ehren Johannes Gutenberg in dessen 500stem Todesjahr das Volksfest ins Leben. Von jedem verkauften T-Shirt wird 1 Euro an das Gutenberg-Museum gespendet. Die Beutel kosten 10 Euro.

      Beides ist im

      • im Tourist Service Center (Brückenturm, 55116 Mainz) zu erwerben.

      Rheinvergnügen
      Am gesamten Uferbereich vor dem Kurfürstlichen Schloss warten attraktive Angebote für die ganze Familie auf Sie: Kinderkarussells, schnelle und hohe Fahrgeschäfte sowie Essens- und Getränkestände sorgen für Abwechslung und Kirmesvergnügen! Das Riesenrad, die bunten Lichter der Stände und das rot illuminierte Schlosstor weisen den Weg.

      Feuerwerk
      Vier Tage Sommervergnügen enden am Montagabend gegen 22.30 Uhr mit einem grandiosen Feuerwerk über dem Rhein.

      Für ein besonderes Erlebnis können Sie das Feuerwerk auch an Bord der MS Godesburg Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt oder der Primus Linie erleben. Informationen erhalten Sie unter +49 6131 242-888 oder per E-Mail an tourist(at)mainzplus.com.